04.03.2018

Liebster

DSC_0168


Schon vor etwas längerer Zeit hat mich Lisa Marie von Joyful Life für den Liebsten Award nominiert. Ich habe mich wirklich sehr gefreut, da mein Blog eigentlich noch in den Babyschuhen steckt, seit ich wieder zu bloggen begonnen habe. Also vielen lieben Dank nochmal! (Und Wow jemand liest meinen Blog!)

Jetzt kommen wir aber erstmal zu Lisa Maries Fragen.

1. Warum bloggst du?
Eigentlich habe ich wieder eine kleine Auszeit gesucht, vom Alltagsstress, da ich gerne Texte schreibe und mir auch gesagt wurde, dass ich das anscheinend ganz gut kann (würde ich echt gerne mal eure Meinung hören).
Aber auch aus dem Grund meinen Gedanken freien Lauf lassen zu können und nette Leute über das Bloggen kennenzulernen, sei es auch nur virtuell.

2. Über was bloggst du am liebsten?
Gerne über Erlebtes und wie ich mich dabei gefühlt habe, aber wie schon gesagt möchte ich meinen Gedanken Freiheit geben und mich auf meinem Blog frei ausleben können, also von allem was mir gefällt immer mal ein bisschen.

3. An was aus deiner Kindheit erinnerst du dich am liebsten?
Meinen Einfallsreichtum, Kreativität und Leichtigkeit. Ich wünscht man könnte dies beibehalten je älter man wird, aber das fällt leider sehr schwer.

4. Hast/Hattest du Haustiere?
Ich habe ein Aquarium mit ein paar Fischen und Garnelen drin.

5. Zu wem siehst du auf?
Meinen Eltern. Sie haben beide so viel im Leben erreicht, auch wenn es nur so klein ist. Und sie werden von anderen respektiert, heben dadurch aber nicht ab. Auf eine ehrliche Meinung von ihnen kann ich immer zählen.

6. Was ist deine Lieblingsfarbe?
Ich glaube ein schönes Marineblau oder Weinrot, aber die Farbe Indischgelb finde ich fast am schönsten.

7. Was ist deine Lieblingsserie/dein Lieblingsfilm?
Da gibt es Einige, aber meine absoluten Favoriten sind Die Geisha, Interstellar, Cloud Atlas, Lost in Translation und die Serie The Crown. Aber den Film Three Billborads Outside Ebbing, Missouri habe ich mir auch letztens angeschaut und war begeistert!

8. Liest du gerne?
Früher habe ich Bücher verschlungen. Mein Büchereiausweis war eigentlich fast täglich im Einsatz. Heute finde ich nur noch selten Bücher die ich mag, dafür lese ich umso lieber Blogbeiträge oder Zeitungsartikel. Am liebsten sind mir hierbei kritische Texte zu aktuellen Themen oder auch Gefühlseinblicke.

9. Ist das Bloggen ein Hobby für dich oder könntest du dir vorstellen, es hauptberuflich zu machen?
Das Bloggen ist ein reines Hobby für mich, als Beruf könnte ich mir das nie vorstellen und ich will das ehrlich gesagt auch nicht.

10. Bist du ein Ordnungsfreak oder ein Chaoskind?
Ich bin ein Ordnungfreak durch und durch! Meine Freunde finden alle, dass mein ausgeprägtester Charakter mein Perfektionismus ist, aber im guten Sinne. Ich hätte ein unglaubliches Talent dazu Dinge zu organisieren und so gut wie nie etwas zu vergessen. Auch musste meine Mutter mir nie einmal im Leben sagen, dass ich mein Zimmer aufräumen soll. Da ist sie bis heute sehr erstaunt drüber.

11. Was ist dein größter Traum?
Ich glaube ich habe gar keinen größten Traum, ich habe nur den Wunsch, dass die Menschen erkennen, auf welch einem schönen Planeten sie leben dürfen und das es egal ist, wie eine Person aussieht. Ich wünsche mir einfach dass dieser Hass auf der Welt endet, seien es Schwarze gegen Weiße, Linke gegen Rechte, Christen gegen Muslime. Ich wünsche mir das realisiert wird, dass das alles egal ist und nur wichtig ist, unsere Gesundheit und die der Natur aufrecht zu erhalten.

DSC_0162

Ich nominiere:
Patty um Bohemien Daydreamer (ich liebe ihre verträumten Fotos)
h. quynh nguyen um h. quynh nguyen (ihre Texte sind unglaublich schön zu lesen)
Maike um of nightmares and fairytales (ich hätte auch gerne so ein ordentliches Bullet-Journal)
Laura um dthreeasixyfives (weil ich ihren ersten Vlog-Versuch echt cool fand) 
Anna um ANLH (sie hat eine tolle Art uns an ihrem Leben teilhaben zu lassen)
Marlene um Marlene's Blog (irgendwie entspanne ich immer, wenn ich ihre Texte lese)
und alle die gerne mitmachen möchten!!!

Meine Fragen an euch
1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
2. Wer inspiriert dich?
3. Ordnungsfreak oder Chaoskind?
4. Was ist dein liebstes Kleidungsstück?
5. Über was bloggst du am liebsten?
6. Was sagt dein Blogname aus?
7. Bücherwurm oder Serienjunkie?
8. Bist du nachhaltig/achtsam/minimalistisch?
9. Welche Superheldeneigenschaft hättest du gerne?
10. Welche Art von Blogs verfolgst du als Leser am liebsten?
11. Was ist dein größter Traum/Wunsch?

Liebster Award Regeln:
- Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
- Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
- Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger. 
- Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen - oder benutze die gleichen Fragen, die du gestellt bekommen hast.
- Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
- Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

Kommentare:

  1. Liebe Josie, ich danke dir für die Nominierung! ♥ :)
    Und super interessant, ich mag The Crown auch sehr gerne! :)
    Liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine Liebe!

    Ich will mich einmal ganz ganz doll bedanken, dass du mich nominiert hast! Ich werde alles in meinem nächsten Beitrag beantworten :-)
    Ich finde es immer total interessant deine Antworten zu lesen. Und ich beneide dich darum, dass du ein Ordnungsfreak bist. Ich versuche immer alles ordentlich zu halten, aber meistens geht dies völlig nach hinten los.

    Liebe Grüße und dir einen schönen Abend!
    Anna :-)
    https://wwwannablogde.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hallo nochmal,

    ich freue mich sehr, dass du mir deinen Post zum Liebsten Award verlinkt hast! Du hast meine Farben wirklich schön beantwortet! ^-^

    Liebe Grüßchen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Josie,

    ich finde es immer schön, wenn man durch solch "simple" Fragen etwas mehr über den Menschen hinter den Worten erfährt. Ich kann dir nur zustimmen, wie schön wäre es, wenn man die Leichtigkeit und Gelassenheit, diese Unbeschwertheit und das Gefühl von frei sein der Kindheit im späteren Alter beibehalten könnte. Es heißt doch so oft, dass man von Älteren etwas lernen kann. Aber was ist mit der eigenen Kindheit, dem Kind sein? :)
    Ein schöner Gedanke auf jeden Fall.

    Liebste Grüße und eine schöne Restwoche,
    Franzi von Himmlischer Federtraum

    AntwortenLöschen

Warm Winters © , All Rights Reserved. BLOG DESIGN BY Sadaf F K. , IMPRESSUM , DATENSCHUTZERKLÄRUNG