28.02.2018

02/18

DSC_0262

Der Februar ist an mir vorbeigezogen und ich hab es gar nicht richtig gemerkt. Deswegen ein kleiner kurzer Bericht von den Dingen die mich abgehalten haben, für diesen Blog zu schreiben.

Zitat des Monats
"Stressed heißt rückwärts Dessert. Halt. Desserts. Sogar Plural!" - meine Schwester

Diese Aussage fand ich so wunderbar, ich wollte sie euch nicht vorenthalten, denn irgendwie sagt sie aus, dass Stress nur ein temporärer Zustand ist, den man ändern kann. Ganz nach dem Motto, wenn das Leben dir nur Zitronen gibt, mach Limonade daraus. Also gilt das gleiche für Stress. Mach einfach den leckersten Nachtisch der Welt daraus.

Fakten
Faschingswiedersehen, Olympia-Fieber & Ich werde nach Gießen gehen

Gedankengänge
Ja wirklich, weil Plan A und B nicht funktioniert haben, tritt jetzt Plan C in Kraft. Eigentlich hatte ich mir gewünscht in Frankfurt, Zuhause, studieren zu können. Aber nein, mein NC stimmt mal wieder nicht (f**k Bildungssystem). Eigentlich hatte ich das alles auch geahnt und eine Freundin meinte zu mir, sie hat es auch mit Frankfurt versucht, ich solle den Gedanken einfach aufgeben. Habe ich auch, aber dazu habe ich mich mit den Gedanken an Plan C angefreundet. Nämlich nach Gießen zum studieren zu ziehen. Waschechte Studentenstadt mit zwei Hochschulen und trotzdem nah an meinem geliebten Frankfurt. Für mich hört sich das alles nach einem sehr guten Kompromiss an.

Zudem ist mir wieder einiges klar geworden diesen Monat, was ich in einem kleinen Post niedergeschrieben habe, ein Dankeschön an meine Kollegen.

Getan
Ich habe über die Faschingszeit einige meiner ältesten Freunde in der Heimat wiedergetroffen, vereint auf dem wohl familiärsten Faschingsumzug ganz Deutschlands. Selbst Leute aus dem Kindergarten oder der alten Nachbarschaft trifft man dort, obwohl man sie mehr als ein Jahrzehnt nicht gesehen hat. Es hat auf jeden Fall wundervoll gut getan, alte Gesichter wiederzusehen.

Und mit unseren Athleten bei Olympia mitgefiebert. Ich bin nämlich ein totaler Fan, seien es die Winter- oder Sommerspiele. Jedes Mal bin ich total baff was manche Menschen leisten können, sowohl physisch als auch im Kopf.

Gehört
Das neue Album von Kendrick Lamar und besonders den Song All The Stars in Zusammenarbeit mit SZA. Kendrick ist momentan der einzige Rapper den ich mir anhören kann ohne gleich gelangweilt zu werden von dem ganzen Autotune. Besonders liebe ich aber seine alten Songs.

Planungen
Momentan ist meine meistaufgerufene Seite in meinem Browser wg-gesucht, denn ehrlich gesagt habe ich keine Lust auf Pendeln, täglich über 2h in der Bahn zu verbringen. Ich möchte mit dem Fahrrad zu meinen Vorlesungen und Übungen fahren können, mir wieder ein eigenes Heim und Leben aufbauen. Und dazu ist noch das schöne an Gießen, dass die Quadratmeterpreise nicht komplett überteuert sind, sondern endlich mal vernünftig. Vielleicht finde ich ja was schönes, ich halte euch auf dem laufenden.

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Monatsrückblick! Das Zitat sollte ich mir mal merken, denn Stress ist echt nur temporär bedingt. Dankeschön :)
    Das es mit dem Studiengang in Frankfurt nicht geklappt hat, dass ist ärgerlich, aber ich denke mal, dass du auch bereit bist einen anderen Weg zu gehen um an dein Ziel zu gelangen. Oft ist es auch so, dass du auf diesem Weg mehr erleben wirst, als, wenn du in Frankfurt wohnen geblieben wärst. Du wirst noch so viel lernen und merken, dass es doch gut war. Und später wirst du auf das zurück schauen, was du geschaffen hast ;) Ich bin jetzt schon stolz auf dich, dass du den Schritt wagst und wünsche dir nur das Beste für die kommende Zeit!

    Liebe Grüße, magdaeva von https://lifestylemeetsmagdaeva.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hi Josie, für mich ging der Februar auch wahnsinnig schnell rum. Das Zitat ist echt schön und regt zum Nachdenken an...ich muss auch mal anfangen, den Stress in etwas positives umzuwandeln. Bei Olympia habe ich auch sehr mitgefiebert, hat sehr Spaß gemacht :) Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich für dich wenn du eine schönes Zimmer in Gießen findest!! Kann es selbst kaum erwarten endlich von zuhause auszuziehen!

    Alles Liebe, Lea von http://leachristind.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Haha, das Zitat deiner Schwester ist genial :D :)
    Ich drücke dir die Daumen, dass es klappt mit Gießen. Ich wollte eigentlich auch im eigenen Bundesland bleiben zum Studieren, aber das hat auch nicht geklappt. Mit meiner jetzigen Studienstadt bin ich aber sehr zufrieden und fühle mich wohl und oft ist es ja auch ganz gut, wenn man mal ein bisschen Abstand zum Gewohnten hat. :)
    Liebe Grüße,
    Maike
    nightmaresfairytales.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Das Zitat ist wirklich mega!!!

    Liebste Grüße aus Hamburg,
    Jenny von http://changeable-style.com

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Rückblick und das Zitat ist super :)
    Ich habe dieses Mal auch mal die Olympischen Spiele verfolgt und wurde total davon angesteckt. Zwar hat es mich nie interessiert, doch dieses Mal habe ich auch fast alle Entscheidungen mitverfolgt und auch mich dabei erwischt, wie ich um 2 Uhr morgens den TV anmachte, um Eiskunstlaufen nicht zu verpassen. Leider sind die Spiele zu schnell vorbeigegangen, aber in 2 Jahren geht es in Tokio zum Glück weiter. Und mit den deutschen Athleten hab eich auch mitgefiebert und über jede Medaille mich gefreut, vor allem für die Eishockeyspieler, obwohl ich im Finale für Russland die Daumen gedrückt habe.
    Hab noch einen tollen Tag!
    xx Katha
    showthestyle.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. ich stimme dir so zu, was das pendeln betrifft! für mich wäre das auch nichts und genauso wie du stelle ich es mir einfach zu schön vor mit dem fahrrad alles zu erreichen.

    wünsche dir einen tollen märz <3

    AntwortenLöschen

Warm Winters © , All Rights Reserved. BLOG DESIGN BY Sadaf F K. , IMPRESSUM , DATENSCHUTZERKLÄRUNG