28.01.2018

Kreative Dinge die man tun kann um zu entspannen und neue Kraft zu schöpfen

DSC_0149


Vielleicht kennt ihr das auch. Man fühlt sich total matschig, irgendwie ausgelaugt, aber hat auch so einem gewissen Tatendrang etwas zu tun, aber ohne wirkliche Motivation. Man fühlt sich irgendwie sehr widersprüchlich und irgendwie in der eigenen Routine gefangen. Ich stecke auch momentan in einer Routine fest. Täglich schlurfe ich mich zur Arbeit, power mich da neun Stunden aus und falle zuhause sofort wieder ins Bett. Und aus diesem Grund habe ich beschlossen, an meinen zwei freien Tagen in der Woche ein bisschen auszubrechen. Mal absolut von der Arbeit/Uni/etc. abzuschalten und komplett alles zu vergessen was damit zu tun hat, um neue Kraft zu tanken.

#1 Erstellt mehrere Playlist
Je nach Stimmung und Gefühl, dafür eine Playlist. Einfach mal stundenlang die Musikbibliothek durchforsten und das abspeichern, was einem gefällt.

#2 Geht auf ein Konzert
Und versucht vielleicht auch mal neue Bands und Musikrichtungen (die ihr vielleicht beim Playlisterstellen entdeckt habt).

#3 Geht mal wieder ins Theater
Oder schließt euch gleich ein kleinen Theatergruppe an, einfach um auch mal aus der eigenen Komfortzone rauszukommen.

#4 Startet ein Tanz-basiertes Workout
Tanzen entspannt und entlastest mich immer unheimlich. Ab und zu gehe ich mit einer Freundin immer mal wieder feiern, wo wir aber meistens nie etwas trinken sondern nur tanzen.

#5 Mach einen Tag lang Kunst
Sei es Malen, Zeichnen, Collagen erstellen, Fotografieren oder auch Skulpturen erstellen.

#6 Malbuch für Erwachsene
Wenn man sich nicht wie der nächste Picasso fühlt, aber trotzdem ein bisschen kreativ werden möchte.

#7 Besucht ein Kunst-Museum oder eine Galerie
Schlendert einfach nur gelassen zwischen der Kunst umher und überlegt euch vielleicht, was der Künstler sich dabei gedacht hat.

#8 Schreibt einen Brief an dein Zukunfts- oder Vergangenheits-Ich
Tut den Brief in einen Umschlag und versprecht euch ihn nach einer bestimmten Zeit zu öffnen und eure selbstgeschriebene Post zu lesen.

#9 Beginnt ein Tagebuch
Oder fangt an wild Gedanken von der Seele zu schreiben.

#10 Kreiere ein Mood-Board für dein Traum-Zuhause
Super ist da Pinterest oder man druckt die schönsten Sachen aus und füllt damit ein ganzes Notizbuch.

#11 Mache deine eigenen Kerzen
Es gibt hunderte Tutorials dazu im Internet und Kerzen finde ich eine superschöne Deko für die eigenen vier Wände.

Kommentare:

  1. Super coole Ideen! Ich habe mich schon einer Theatergruppe angeschlossen und Malbücher liebe ich eh. Fühle mich sehr angesprochen von den Vorschlägen :)

    Liebste Grüße,
    Alina von Selfboost

    AntwortenLöschen
  2. Das sind echt tolle Tipp! Tatsächlich mag ich es Moodboards zu erstellen. Aber nicht nur auf Pinterest sondern auch in Echt. Also einfach coole Inspirationen aus Zeitschriften rausschneiden und in ein Buch kleben :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaub so ein Malbuch sollte ich mir auch mal besorgen. Manchmal hab ich nach einem langen, kreativen Arbeitstag schon noch Lust auf irgendwas, aber dann auch nicht mehr die Energie für irrsinnig tolle eigene Ideen. ;)

    Vielen Dank für deine Gute Besserungswünsche! :)

    AntwortenLöschen

Warm Winters © , All Rights Reserved. BLOG DESIGN BY Sadaf F K. , IMPRESSUM , DATENSCHUTZERKLÄRUNG