16.11.2017

Tipps für ZeroWaste - Part 2

Plastik


Im letzten Post gab es die ersten drei Tipps, wie man im Alltag versuchen kann, weniger Müll zu produzieren. Besonders habe ich da mein Augenmerk auf Verpackungsmüll gelegt. Konntet ihr schon ein paar Tipps umsetzten oder wendet sie auch schon an? Auf jeden Fall zeige ich euch heute noch weiter vier Tipps.

#1 Mach es selbst
Macht eure Snacks oder Proteinriegel selbst. Da ich selbst nicht so die Ultra-Sportkanone bin und auch von dem ganzen Fitnesstrend nicht so viel halte möchte ich euch meine Mama vorstellen. Sie ist laktoseintolerant und sie nerven auch diese komplett übersüßten Sportriegel. Deshalb hat sie angefangen selbst kleine Snacks zu backen und in kleinen Dosen mit auf Wanderungen und Mountainbiketouren mitzunehmen. Und es hat so viele Vorteile: dein Snack ist verpackungsfrei, du kannst selbst entscheiden was rein kommt und was nicht und es ist so viel günstiger. Pinterest bietet hierbei die beste Inspirationsquelle!

#2 Blockseife
Wirf mal ein Blick in dein Bad. Plastikhochburg, oder? Habe ich mir auch gedacht, als ich mal einen Blick in meine Schublade geworfen habe. Ganz einfach anfangen kann man schonmal bei der Seife. Ich kaufe nur noch Seife in Blöcken, also keine Flüssigseife mehr. Bekommt man schon sehr günstig im Drogeriemark um die Ecke. Und dann bin ich über Lush gestolpert. Ein Laden für kosmetische Produkte der auf Einwegverpackungen und Tierversuche verzichtet, auf ethisch vertretbare Ressourcen zurückgreift und auf vegetarische und handgemachte Produktion setzt. Von Anti-Pickel-Pflege über Shampoo bis Gesichtscremes haben die eigentlich alles was man sich wünscht. Finde ich auf jeden Fall super!

#3 Geht mal wieder aus
Ja ich kenn das auch, nach der Arbeit oder Uni hat man keine Lust mehr etwas zu kochen und ruft lieber bei der Pizzeria des Vertrauens an. Aber in diesem Fall auch, Verpackungsmassen und Kurzstreckenfahrten mit dem Mopped oder Auto. Sündhafter geht es eigentlich nicht für ein flaches Stück gebackenen Teig. In diesem Fall lege ich euch ans Herz, schnappt euch euren Liebsten oder die beste Freundin und geht gleich ins Restaurant (mit dem Fahrrad versteht sich). Ihr tut nicht nur euren sozialen Kontakten was gutes, sondern auch der Umwelt indem ihr euer Abendessen von einem abwaschbaren Teller esst und der Lieferjunge nicht quer durch die Stadt eiern muss.

Ein toller Blog zum Thema Zero Waste ist der von Kathryn. Eine wahre Inspiration!

Kommentare:

  1. Tolle Tipps! Ich versuch auch darauf zu achten, nicht so viel Verpackungsmüll mitzukaufen und Essen im Allgemeinen selbst zu machen. Den vorherigen Artikel von dir les ich mir gleich auch noch durch :) Ich könnte schon noch einiges verbessern :D

    AntwortenLöschen
  2. Wir produzieren so viel Müll - man bemerkt es oft selbst gar nicht mehr. Ich persönlich finde es echt hart weniger Müll zu machen. Man muss sich immer wieder selbst dran erinnern.

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es so super, dass du dieses Thema auf deinem Blog ansprichst. Ich arbeite selbst im Einzelhandel und mich regt es jedes mal unglaublich auf, wenn Menschen extra eine Plastiktüte kaufen, anstatt selbst einen Beutel mitzunehmen! (Ich muss immer an die armen Fische etc. in den Meeren denken)
    Deine Tipps finde ich wirklich super und den Tipp Blockseife werde ich gleich umsetzen :-)

    Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende!
    Anna :-)
    https://wwwannablogde.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    wieder ein toller Post zu diesem Thema!
    Dazu wird es wahrscheinlich (je nachdem wie ich es schaffe) bald einen Post auf meinem Blog geben und wenn es ok ist, würde ich diesen und den letzten Beitrag von dir einfach mal verlinken. :)

    Liebe Grüße

    Lisa Marie

    AntwortenLöschen
  5. Hey Josie! :)
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und bin ein großer Fan!
    "Warm Winters" ist so ein schöner Titel. Schön, dass du dich mit "Zero Waste" beschäftigst - wichtiges & spannendes Thema, dem ich in meinem Leben auch mehr Platz einräumen will. Würde mich freuen noch mehr dazu zu lesen.
    Ein schönes Wochenende dir!
    Liebst.
    Pia
    vielleicht wird alles vielleichter

    AntwortenLöschen
  6. super Post, ich finde dieses Thema sehr wichtig. Versuche auch möglichst auf Plastik zu verzichten, klappt mal mehr und mal weniger gut.. Leider bin ich zu oft zu faul -.- wäre vielleicht ein guter Vorsatz fürs neue Jahr :)

    frohes neues Jahr
    xx juli

    AntwortenLöschen

Warm Winters © , All Rights Reserved. BLOG DESIGN BY Sadaf F K. , IMPRESSUM , DATENSCHUTZERKLÄRUNG